Brandschutzerziehung

Brandschutzerziehung ist ein Fachbereich der Feuerwehren, den sie im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes durchführen. Brandschutzerziehung bedeutet, Informationen an Kinder und Jugendliche zu vermitteln und auf Veranstaltungen, wie beispielsweise den Tag der offenen Tür, über die Arbeit der Feuerwehren und das richtige Verhalten in einem Brandfall zu informieren. Kinder und Jugendliche sollen früh lernen, wie sie einen Notruf absetzen und somit Hilfe herbeiholen können. Ihnen muss die Angst genommen werden, in einem Ernstfall bei der Polizei oder Feuerwehr anzurufen. Außerdem müssen die Heranwachsenden früh lernen, dass ein Missbrauch dieses Notrufes schlimme Folgen haben kann. Die Feuerwehr Cloppenburg mit Uwe Schürmann, Horst Wevering und Oliver Karg unterrichten diese und weitere Themen. Die speziell geschulten Feuerwehrmänner lassen die Kindergartengruppen oder Schulklassen in das Feuerwehrhaus kommen, um ihnen die Themen Notruf und Feuerwehr näherzubringen.

brandschutzerziehung

 Horst Wevering und Uwe Schürmann

Trennlinie

In dieser Bildgalerie finden Sie unsere Schulklassenführungen

Trennlinie

Interesse?

 

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!