Brand eines Baumes am Wohnhaus

Datum: 4. Mai 2020 
Alarmzeit: 17:30 Uhr 
Alarmierungsart: Gruppenruf 
Art: B3 – Mittelbrand  
Einsatzort: Nordenhamer Str. / Cloppenburg 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-23-10 (TLF 16/25) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-39-10 (DLA(K) 42) , 14-45-10 (LF 10) , 14-48-10 (HLF 20/16)  
Weitere Kräfte: NKTW (40-93-1), Polizei 


Einsatzbericht:

Manchmal hat man doch wenigstens noch etwas Glück, wenn man schon Pech hat. Das haben wir heute gleich zwei mal erlebt. Erst bei einem Verkehrsunfall auf der Ziegelhofstraße. Zwei beteiligte Autos. Das sahrecht wüst aus, tatsächlich ging der Unfall aber doch noch einigermaßen glücklich aus. Zwei eingeklemmte Personen sollten es sein. Waren es aber nicht. Es gab zwei Verletzte. Nach unseren Kenntnissen aber nicht schwer oder lebensbedrohlich verletzt.

Wir wünschen gute Besserung!Wir waren gerade wieder zuhause, als unsere Melder erneut gingen. Gemeldet wurde ein brennender Baum. Die Flammen drohten auf das Haus überzugreifen. Was war passiert? In der Nordenhamer Straße hatte bei Gartenarbeiten ein Lebensbaum Feuer gefangen. Die mannshohe Pflanze stand direkt unter dem Dachüberstand. Tatsächlich war das Feuer auch schon in die Verkleidung des Überstands gelaufen. Das Glück des Hausherrn war dann aber der ausreichend lange und griffbereite Gartenschlauch. Alswir eintrafen, hatte er das Feuer damit schon gelöscht.

Polizeibericht: Am Montag, 04. Mai 2020, kam es gegen 17.30 Uhr an einem Haus in der Nordenhamer Straße zum Brand eines Baumes. Das Feuer drohte auf einen Dachüberstand überzugreifen, der durch die Hitzeentwicklung bereits beschädigt worden war. Die Feuerwehr Cloppenburg rückte mit 25 Einsatzkräften aus. Vorsorglich wurde auch ein Rettungswagen zum Einsatzort entsandt. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt und das Wohnhaus nicht erheblich beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen wurde das Feuer fahrlässig verursacht.