Feuerwehr Cloppenburg befreit zwei Personen aus Fahrzeug

Datum: 1. Mai 2018 
Alarmzeit: 18:05 Uhr 
Alarmierungsart: Gruppenruf 
Art: HY 2 - Hilfeleistung mit Menschengefährdung  
Einsatzort: Resthauser Str. / Cloppenburg 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-23-10 (TLF 16/25) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-39-10 (DLA(K) 42) , 14-48-10 (HLF 20/16) , 14-49-10 (LF-L) , 14-52-10 (RW 2)  
Weitere Kräfte: Drohnenzug des Landkreises, NEF (40-82-1), NEF (42-82-1), NEF Sandkrug, Örtliche Einsatzleitung Rettungsdienst, Polizei, Polizeihubschrauber, Rettungshubschrauber Christoph 6, RTW (40-83-1), RTW (40-83-3), RTW (42-83-2) 


Einsatzbericht:

Eingeklemmt  waren  die  beiden  Insassen  nicht,  aber  nachdem  ihr  PKW,  seitlich  gegen  einen  Straßenbaum  geprallt  war,  lag  er  auf  der  Fahrerseite  und  die  verletzten  Männer  konnten  das Wrack  nicht selber  verlassen.  Um 18:50 Uhr  wurde  die  Feuerwehr  Cloppenburg  alarmiert.  Der  Unfall  hatte  sich  an der  Resthauser  Straße  zugetragen.  Mit  mehreren  Fahrzeugen  und  knapp  30  Mann  rückte  die Feuerwehr  aus.   

Die  Aufgabe  der  Feuerwehr  Cloppenburg  war  es,  die  beiden  Männer  aus  dem  Wrack  zu  befreien. Dazu  wurde  das  Fahrzeugdach  abgetrennt.  Das  Deutsche  Rote  Kreuz  konnte  die  beiden  Männer anschließend  im  Rettungswagen  versorgen.  Der  Beifahrer  wurde  mit  dem  Rettungshubschrauber Christoph  6  in  eine  Klinik  transportiert.

.