Feuerwehr Emstek rettet Wohnhaus – Cloppenburg unterstützt mit Personal

Datum: 3. Juli 2016 
Alarmzeit: 21:25 Uhr 
Alarmierungsart: 2.Schleife 
Art: B3 – Mittelbrand  
Einsatzort: Hauptstr. / Halen 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-23-10 (TLF 16/25) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-27-10 (GTLF) , 14-30-10 (DLK 23/12)  
Weitere Kräfte: AB-Atemschutz des Landkreises, Feuerwehr Emstek, Polizei, RTW (40-83-1) 


Einsatzbericht:

Am Sonntagabend gegen halb zehn kam es im Emsteker Ortsteil Halen zu einem Brand in einer Scheune. Das Gebäude dient inzwischen als Werkstatt und Lagerraum. Als die Emsteker Wehr eintrifft, schlagen die Flammen aus den Fenstern des Dachbodens. Einsatzleiter Reinhard Vaske lässt
die Nachbarwehr aus Cloppenburg alarmieren. Er befürchtet, dass der Brand auf das unmittelbar daneben stehende Wohnhaus übergreifen könnte. Als die 20 Cloppenburger mit fünf Fahrzeugen eintreffen ist diese Gefahr gebannt. Den Emstekern war es schnell gelungen die Flammen zu bekämpfen. Der Schaden blieb auf die Scheune beschränkt. Für die Nachlöscharbeiten kamen zwei Cloppenburger Atemschutztrupps zum Einsatz. Das Großtanklöschfahrzeug hat die Einsatzstelle mit Wasser versorgt. Die Drehleiter kam nicht zum Einsatz.