Gebäudebrand – Dachstuhlbrand

Datum: 4. Februar 2014 
Alarmzeit: 14:18 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm (Sirene) 
Art: B4 Y – Grossbrand mit Menschengefährdung  
Einsatzort: Wannseestr. / Cloppenburg 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-17-10 (MTW) , 14-23-10 (TLF 16/25) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-28-10 (SLF) , 14-30-10 (DLK 23/12) , 14-48-10 (HLF 20/16)  
Weitere Kräfte: Feuerwehr Molbergen, NEF, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

-bl- Viel Mühe und Arbeit hatten die Besitzer in die Renovierung ihres Hauses gesteckt. Jetzt muss das Paar aus Cloppenburg von vorne anfangen. Ein Feuer hat Anfang Februar in dem Dachstuhl des zwei Monate zuvor renovierten Einfamilienhauses gewütet. Allem Anschein nach war das Feuer im Terrassenbereich ausgebrochen, und war dann in den Dachstuhl hineingelaufen. Die dichte Rauchwolke war schon auf der Anfahrt zu erkennen. Zwar waren keine Personen
in Gefahr, aber aufgrund eigener Personalschwäche ließ der Einsatzleiter die Feuerwehr Molbergen alarmieren. Vor allem Atemschutzträger wurden benötigt. Vom Brand betroffen war vor allem der nicht ausgebaute Spitzboden, über seine ganze Länge hinweg. Von Innen und aus der Drehleiter heraus wurde der Brand bekämpft. Trotz sparsamsten Wassereinsatzes dürfte der Wasserschaden immens sein. Noch während der Löscharbeiten begannen die Einsatzkräfte damit,
Inventar aus dem Gebäude zu holen. Hilfe hierbei kam aus der Nachbarschaft, die auch einen großen Teil der Sachen bei sich unterstellte.