Gebäudebrand – Unterstützung FF Ahlhorn

Datum: 12. November 2019 
Alarmzeit: 23:14 Uhr 
Alarmierungsart: 2.Schleife 
Art: B4 – Grossbrand  
Einsatzort: Cloppenburger Str. / Ahlhorn 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-23-10 (TLF 16/25) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-27-10 (GTLF) , 14-39-10 (DLA(K) 42)  
Weitere Kräfte: Feuerwehr Ahlhorn, Feuerwehr Sage, Polizei, RTW Ahlhorn, SEG Ahlhorn 


Einsatzbericht:

Am Dienstag, den 12. November 2019, geriet gegen 23:10 Uhr ein Einfamilienhaus an der Cloppenburger Straße (B213) in Großenkneten, im Ortsteil Ahlhorn, in Brand. 

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Wohnhaus an der Einmündung zum „Lehter Schulweg“ bereits vollständig in Flammen und konnte erst nach mehreren Stunden von der Feuerwehr gelöscht werden. Des Weiteren kam es zu einer starken Rauchentwicklung. 

Die Bewohner des Hauses befanden sich zur Vorfallszeit nicht in dem Objekt. Die Brandursache ist zum derzeitigen Ermittlungsstand unklar. Brandermittler der Polizei werden die Ursache des Brandes in den folgenden Tagen ermitteln. Der Brandort ist dazu von der Polizei beschlagnahmt worden. 

Trotz des schnellen Einschreitens der Einsatzkräfte, wurde das Wohnhaus durch das Feuer zerstört und ist unbewohnbar. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht benannt werden. 

Eingesetzt waren neben den Einsatzkräften der Polizei, die Ortsfeuerwehren Ahlhorn, Sage und Cloppenburg sowie Kräfte des Rettungsdienstes. Die Cloppenburger Straße musste für die Löscharbeiten bis 03:30 Uhr voll gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen ist es nicht gekommen.

Quelle: Polizei