Hilfeleistung – LKW mit Schweinen beladen umgekippt

Datum: 1. September 2014 
Alarmzeit: 15:14 Uhr 
Alarmierungsart: 1.Schleife 
Art: H2 – Hilfeleistung klein  
Einsatzort: Bührener Ring / Ambühren 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-48-10 (HLF 20/16) , 14-52-10 (RW 2)  
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

-bl-Ein umgekippter Schweinetransporter hat am 1.September die Feuerwehr Cloppenburg gute drei Stunden beschäftigt. Auf dem Weg zum Schlachthof musste der dreistöckige LKW einem entgegenkommenden PKW auf den Grünstreifen ausweichen. Dabei knickte er einen Telefonmast um. Die Berme konnte das Gewicht des Wagens nicht tragen. Der LKW geriet in Schräglage.

Nachdem der Fahrer, mit Hilfe eines Unfallzeugens, sein Fahrzeug verlassen hatte, kippte der mit 90 schlachtreifen Sauen beladene Transporter komplett auf die rechte Seite.

Einige Tiere wurden dabei tödlich verletzt. Um die Schweine zu retten und in einen bereitstehenden Transport-LKW umzuladen musste auch das Dach des LKW geöffnet werden. Das Umladen erfolgte durch Kräfte der Feuerwehr und des in der Nähe liegenden Schlachthofes. Vier Tiere wurden vor Ort notgeschlachtet. Gut zehn weitere mussten getötet und der Tierkörperbeseitung übergeben werden.

 

Weitere Bilder unter:

NonstopNews

Nord-West-Media TV