Küchenbrand in der Lange Straße schnell unter Kontrolle

Datum: 10. März 2015 
Alarmzeit: 19:37 Uhr 
Alarmierungsart: Gruppenruf 
Art: B3 – Mittelbrand  
Einsatzort: Lange Str. / Cloppenburg 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-17-10 (MTW) , 14-23-10 (TLF 16/25) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-28-10 (SLF) , 14-30-10 (DLK 23/12) , 14-48-10 (HLF 20/16) , 14-49-10 (LF-L) , 14-52-10 (RW 2)  
Weitere Kräfte: Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Die Meldung ließ bei den Einsatzkräften der Feuerwehr Cloppenburg ein mulmiges Gefühl aufkommen. Wohnungsbrand Lange Straße. So wie vor einem Jahr als ein Großbrand in unmittelbarer Nähe zwei Wohn- und Geschäftshäuser zerstörte.
Der Bewohner einer Wohnung im ersten Obergeschoss hatte den Brand in seiner Küche bemerkt. Die Großleitstelle in Oldenburg alarmierte die Feuerwehr Cloppenburg. Schon auf der Anfahrt trafen die Fahrzeugführer erste Absprachen über die Aufstellung der Fahrzeuge. Der Gruppenführer des ersten Fahrzeugs ließ seinen Wagen an dem Brandobjekt vorbeifahren. Dadurch konnte die nachfolgende Drehleiter optimal aufgestellt werden. Die Erfahrungen des Brandes im Februar 2014 waren bei allen Feuerwehrmännern präsent.
Nach der Erkundung schickte der Gruppenführer den Angriffstrupp zur Brandbekämpfung in die Wohnung. Der Trupp konnte die Küche schnell finden.
Mit einer geringen Menge Wasser löschte er einen brennenden Abfallbehälter. Ein großer Hochleistungslüfter drückte die Rauchgase aus der Wohnung. Der Sachschaden wurde auf ein unvermeidbares Minimum begrenzt.