Moorbrand – Unterstützung FF Goldenstedt

Datum: 23. April 2019 
Alarmzeit: 7:44 Uhr 
Alarmierungsart: 1.Schleife 
Art: B4 – Grossbrand  
Einsatzort: Arkeburger Str. / Goldenstedt 
Fahrzeuge: 14-17-10 (MTW) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-27-10 (GTLF)  
Weitere Kräfte: Bundespolizei, DRK Vechta, Drohnenstaffel Landkreis Vechta, ELW 2 des Landkreises Vechta, Feuerwehr Brockdorf, Feuerwehr Düngstrup, Feuerwehr Goldenstedt, Feuerwehr Heiligenloh, Feuerwehr Lutten, Feuerwehr Marhorst, Feuerwehr Natenstedt, Feuerwehr Osterfeine, Feuerwehr Rechterfeld, Feuerwehr Ridderade, Feuerwehr Rüssen, Feuerwehr Steinfeld, Feuerwehr Südlohne, Feuerwehr Twistringen, Feuerwehr Vechta, Kreisbrandmeister LK Vechta (99-01-1), Landkreis Vechta, Polizei, Rettungsdienst LK Vechta, THW Cloppenburg 


Einsatzbericht:

Am heutigen Tage wurden wir um 07:44 Uhr wieder nach Goldenstedt alarmiert. Vor Ort wurden wir im Bereich Haus im Moor eingesetzt. Dort baute das THW Cloppenburg einen 30.000 l Auffangbehälter auf. Unsere Aufgabe bestand darin diesen Behälter zu füllen und den Wasserstand gleich zu behalten. Der Löschbehälter des Hubschrauber der Bundespolizei wurde über dieses Becken gefüllt. Ab dem Mittag wurde zusätzlich für den Wassertransport unser TLF 24/50 in einen anderen Brandabschnitt eingesetzt. Gegen 18:08 Uhr konnten wir die Rückfahrt aus Goldenstedt antreten.

Quelle: Feuerwehr 

Wie bereits berichtet geriet am Ostermontag, 22. April 2019, um 11.47 Uhr, das Moorgebiet in Goldenstedt, Arkeburg, in Brand. Die Freiwilligen Feuerwehren aus den Landkreisen Vechta, Diepholz und Cloppenburg, die mit etwa 150 Kameraden vor Ort sind, konnten die Brandstellen löschen. Zur Gewährleistung der Brandsicherheit wird auch heute der Löschhubschrauber eingesetzt, um einzelne Glutnester abzulöschen und das Moorgebiet zu befeuchten.

Quelle: Polizei