Strohballenbrand in Staatsforsten

Datum: 11. März 2015 
Alarmzeit: 17:13 Uhr 
Alarmierungsart: Gruppenruf 
Art: B3 – Mittelbrand  
Einsatzort: Werner-Baumbach-Str. / Staatsforsten 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-23-10 (TLF 16/25) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-27-10 (GTLF) , 14-28-10 (SLF) , 14-48-10 (HLF 20/16) , 14-49-10 (LF-L)  
Weitere Kräfte: RTW 


Einsatzbericht:

Am Mittwoch Nachmittag wird der Großleitstelle in Oldenburg ein Strohballenbrand gemeldet. Am Rande eines Erdbeerfeldes im
Bereich der Werner-Baumbach-Straße schlagen Flammen aus der obersten Lage eines Strohballenlagers.
Gut 40 Rundballen waren hier in drei Schichten aufeinander gestapelt. Warum es gerade in der obersten Schicht brannte, und wie das Feuer verursacht wurde ist nicht bekannt. Die Feuerwehr Cloppenburg rückte mit sieben Fahrzeugen und 39 Einsatzkräften aus. Einsatzleiter Ulrich Lade ließ das Großtanklöschfahrzeug an der Werner-Baumbach-Straße stehen. Zum Einsatz kam es aber nicht mehr. Seine 24.000 Liter Wasser wurden nicht benötigt.
Die Löscharbeiten wurden von den Besatzungen zweier Tanklöschfahrzeuge durchgeführt. Zunächst hatte man versucht die obere Reihe Rundballen per Hand hinunterzuwerfen. Bevor man dazu kam einen größeren Hebel anzuwenden, stellte ein Nachbar seinen Trecker mit Frontlader zur Verfügung. Das erleichterte die Arbeit erheblich. Der Treckerfahrer legte die Ballen auf einem benachbarten Feld ab. Mit Dunghaken wurden sie auseinandergezogen und schließlich abgelöscht.
Der Wert der geretten Strohballen liegt bei ca. 1.000 Euro.