Suchaktion ruft Einsatzkräfte am Ostersonntag auf den Plan

Datum: 27. März 2016 
Alarmzeit: 15:47 Uhr 
Alarmierungsart: 1.Schleife, 2.Schleife, 3.Schleife 
Art: H4 – Hilfeleistung gross  
Einsatzort: Friesoyther Str. / Cloppenburg 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-17-10 (MTW) , 14-23-10 (TLF 16/25) , 14-48-10 (HLF 20/16) , 14-49-10 (LF-L)  
Weitere Kräfte: Fernmeldezug des Landkreises, NEF (40-82-1), Polizei, Rettungshundestaffel Feuerwehr Lemwerder, Rettungshundestaffel Johanniter Oldenburg, Rettungshundestaffel Weser Ems, RTW Ahlhorn, THW 


Einsatzbericht:

Die Suchaktion nach einem 84-jährigen Mann konnte beendet werden, noch bevor sie im größere Rahmen begonnen hatte. Der Hund einer Spaziergängerin entdeckte den dementen Mann in einem ca. 50 Zentimeter breiten Freiraum zwischen zwei Häusern in der Mühlenstraße. Er war unverletzt. Zwei Stunden zuvor hatten Angestellte des Pius Stiftes den Mann als vermisst gemeldet. Die Polizei hatte zunächst eine Suche in der Nähes des Stif tes gestartet, als diese erfolglos verlief, wurden weitere Kräfte alarmiert. Die Feuerwehr Cloppenburg setzte 35 Einsatzkräfte ein. Auch das THW Cloppenburg war alarmiert worden. Kurz nachdem der Sammelpunkt beim Katasteramt angelaufen wurde, kam die Meldung, dass der Vermisste gefunden worden sei.