Suchaktion – Unterstützung FF Lastrup

Datum: 17. Oktober 2015 
Alarmzeit: 17:23 Uhr 
Alarmierungsart: 2.Schleife 
Art: H4 – Hilfeleistung gross  
Einsatzort: Schnelter Str. / Lastrup 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-30-10 (DLK 23/12) , 14-49-10 (LF-L)  
Weitere Kräfte: DRK Lastrup, DRK Molbergen, Fernmeldezug des Landkreises, Feuerwehr Essen, Feuerwehr Lastrup, Feuerwehr Löningen, Feuerwehr Molbergen, Kriseninterventionteam des DRK´s, Polizei, stellv. Kreisbrandmeister (99-02-10) 


Einsatzbericht:

Die Ankündigung des beabsichtigten Suizides einer Frau bei Angehörigen hat in Lastrup am Sonnabend, 17. Oktober, eine groß- angelegte Suchaktion ausgelöst. Zwischen 14.40 Uhr und 19.50 Uhr waren nach Angaben der Polizeiinspektion (PI) Cloppenburg/Vechta zeitweise bis zu 168 Personen an dem Einsatz beteiligt. Unterstützung erhielten die Beamten vor Ort von Angehörigen mehrerer Freiwilliger Feuerwehren, darunter auch Cloppenburger Kameraden, und durch Helfer vom Deutschen Roten Kreuz. Ebenfalls für die Suchaktion angefordert waren ein mit einer Wärmebildkamera ausgerüsteter Polizeihubschrauber und mehrere Diensthundeführer mit ihren Tieren.

Am Abend konnte die Gesuchte schließlich gefunden werden. Nach Angaben der Beamten kam sie umgehend in ärztliche Betreuung.

Quelle: NWZ Online