Tödlicher Verkehrsunfall auf der B68

Datum: 26. Juli 2015 
Alarmzeit: 8:39 Uhr 
Alarmierungsart: 2.Schleife 
Art: HY 2 – Hilfeleistung mit Menschengefährdung  
Einsatzort: B68 / Stapelfeld 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-23-10 (TLF 16/25) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-30-10 (DLK 23/12) , 14-48-10 (HLF 20/16) , 14-52-10 (RW 2)  
Weitere Kräfte: Feuerwehr Lastrup, Kriseninterventionteam des DRK´s, NEF, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Ein 57-jähriger Autofahrer ist am Sonntagmorgen auf der B-68 tödlich verunglückt. Auf dem Weg von Hemmelte Richtung Cloppenburg kam er zunächst rechts von der Straße ab, lenkte dann gegen und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und durchbrach das Unterholz.

Als die Feuerwehr Cloppenburg, und wenig später auch die Feuerwehr Lastrup, eintrafen war der Wagen nicht zu sehen. Der Gehölzstreifen liegt ca. 1,5 Meter tiefer als die Fahrbahn. Der Wagen lag auf dem Dach. Einsatzleiter Horst Lade ordnete nach Absprache mit der Notärztin an, den Fahrer schnellstmöglich aus dem Wrack zu retten. Am Ende waren aber alle Bemühungen vergeblich.

Die Feuerwehr Cloppenburg war mit sechs Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Die Polizei nutzte später noch die Drehleiter um Messbilder anzufertigen.

 

Weitere Bilder unter: