Tragedienste auf dem Bahndamm

Datum: 9. September 2016 
Alarmzeit: 17:14 Uhr 
Alarmierungsart: 1.Schleife 
Art: HY 1 – Hilfeleistung mit Menschengefährdung  
Einsatzort: Herzog-Erich-Ring / Cloppenburg 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-48-10 (HLF 20/16) , 14-52-10 (RW 2)  
Weitere Kräfte: Bundespolizei, NEF (40-82-1), Notfallmanager der NordWest Bahn, Polizei, RTW (40-83-1) 


Einsatzbericht:

Glücklicherweise blieben die Aufgaben der Feuerwehr Cloppenburg bei dem Bahnunfall am späten Freitagnachmittag darauf beschränkt, Passagieren aus dem Zug zu helfen und ihr Gepäck zu tragen. Der Alarm, der um 17:14 Uhr auf den Meldern der Feuerwehr Cloppenburg auflief, kündigte allerdings Schlimmeres an: „ Eingeklemmte Person, Zug gegen PKW, Herzog Erich Ring “ , das ruft bei jedem Feuerwehrmann grausige Bilder hervor. Aber der 62-jährige Fahrer des brauen Hyundai hatte Glück im Unglück. Nach Angaben der Polizei übersah er das Blinklicht des Bahnübergangs, schaffte es aber noch rechtzeitig den Rückwärtsgang einzulegen. Ziemlich sicher hat das dem Fahrer das Leben gerettet. Der Zug hat den Wagen zwar noch erfasst, allerdings nur vorne auf der Beifahrerseite. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst behandelt. Für die Feuerwehr Cloppenburg gab es außer Tragedienste nichts zu tun.