Verkehrsunfall – eine engeklemmte Person

Datum: 25. November 2018 
Alarmzeit: 11:19 Uhr 
Alarmierungsart: 3.Schleife 
Art: HY 1 – Hilfeleistung mit Menschengefährdung  
Einsatzort: Industriezubringer / Cloppenburg 
Fahrzeuge: 14-11-10 (ELW 1) , 14-23-10 (TLF 16/25) , 14-26-10 (TLF 24/50) , 14-48-10 (HLF 20/16) , 14-49-10 (LF-L) , 14-52-10 (RW 2)  
Weitere Kräfte: Kriseninterventionteam des DRK´s, KTW (40-93-1), NEF (40-82-1), Polizei, RTW (40-83-1), RTW (40-83-3) 


Einsatzbericht:

Am 25.11.2018, um 11:12 Uhr, befuhr eine 21-Jährige aus Cloppenburg die Straße „Industriezubringer“ in 49661 Cloppenburg, in Fahrtrichtung Ortsausgang. In einer Rechtskurve, in Höhe der Hausnummer 53, kommt die 21-Jährige aus bislang unbekannter Ursache nach links von ihrem Fahrstreifen ab und stieß mit dem entgegenkommenden 30-Jährigen aus Höltinghausen zusammen. Nach dem Aufprall blieb die Unfallverursacherin regungslos im PKW auf dem Fahrersitz sitzen. Sie war eingeklemmt und wurde durch Kräfte der Feuerwehr aus dem PKW geborgen. Trotz durchgeführter Reanimationsmaßnahmen durch den Rettungsdienst erlag die 21-Jährige noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Der beteiligte 30-Jährige verletzte sich durch den Zusammenstoß leicht. Er wurde vom Rettungsdienst in das Krankenhaus Cloppenburg zur weiteren Versorgung verbracht. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Beide Fahrzeuge wurden vor Ort abgeschleppt. Die Unfallstelle wurde zwischenzeitlich durch die Straßenmeisterei und die Feuerwehr vollgesperrt. Es sind derzeit keine Zeugen zu dem Verkehrsunfall vorhanden.

Nach dem derzeitigem Ermittlungsstand hatte die verstorbene Unfallverursacherin den Sicherheistgurt nicht angelegt.

Quelle: Polizei