Altersabteilung

Die Freiwillige Feuerwehr Cloppenburg hat eine starke Seniorenriege mit derzeit 18 ehemaligen Feuerwehrleuten. Zu diesen 18 Männern gesellen sich 26 Frauen, die nach Eintritt der Männer in die Seniorenriege zu diesem Kreis gezählt werden. Der Vorstand der Seniorenriege besteht aus Präsident Klaus Imsiecke und seinem Vize Hans Stör, der sich auch um die Finanzen der Senioren kümmert.

Die Präsidenten der Altersabteilung Hans Stör und Klaus Imsiecke auf der Generalversammlung 2014.

Der Vorstand der Seniorenriege versucht, die Kame­radschaft innerhalb dieses Kreises zu pflegen und die Frauen der Kameraden zu integrieren, denn, so Klaus Imsieke: „Ohne unsere Frauen läuft in der Seniorenriege nichts. Sollte einer unserer Kameraden versterben, bleibt seine Frau selbst­verständlich in unseren Reihen.“ So eine starke Gruppe, wie es die Senioren der Freiwilligen Feuerwehr Cloppenburg sind, will und muss unterhalten werden. Sind es vor allem die Männer, die sich jeden Mittwoch zu einem lockeren „Dienstabend“ im Feuerwehrhaus treffne, um bei einer Flasche Bier nicht nur über die Feuerwehr zu reden. In unregelmäßigen Abständen werden darüber hinaus Veranstaltungen angeboten. Das ist eine Aufgabe für den Festausschuss, der sich aus Klaus Imsiecke und Hans Stör sowie deren Frauen Christel und Conny zusammensetzt. Immer wieder gelingt es ihnen, attraktive Ausflüge zu organisieren, wobei sie stets gekonnt die Belange der älteren Mitglieder in den Vordergrund stellen. So beginnt jedes Kalenderjahr für die Senioren mit dem Kohl­essen, wobei die Wahl des Kohlkönigs und dessen Königin einen ausgesprochen lustigen Höhepunkt des Abends darstellt. Im Sommer folgt meistens ein attraktiver Ausflug in die nähere Umgebung. Die Ausflüge werden sehr abwechslungsreich geplant. Ob Planwagenfahrten, Besuche gro­ßer Industriewerke oder kaum bekannter, jedoch sehenswerte Museen – der Fest­ausschuss achtet immer darauf, dass die Fahrten kostengünstig geplant werden, sodass sie von möglichst allen Mitgliedern genutzt werden können. Im Herbst kommen die Mitglieder der Seniorenriege in den bereits traditionellen Genuss eines Lichtbildervortrages von Eckhard Albrecht. Der Höhepunkt der Seniorenveranstaltungen ereignet sich jedoch erst zum Ende des Jahres: die Weihnachtsfeier. Hier ist der Andrang so groß, dass die Grenzen des Platzangebotes in einem Café er­reicht werden. Zwischen diesen festen Veranstaltungen gibt es immer wieder Angelegenheiten, die erledigt werden müssen. Dies gilt vor allem für die Männer, die so auch einmal alleine zusammensitzen können. Der Seniorenriege steht es, neben den bereits genannten Veranstaltungen, zudem offen, sich auch an Ver­anstaltungen der aktiven Wehr zu beteiligen. Dazu werden sie immer wieder eingeladen. Darüber hinaus pflegt der Vorstand der Senioren auch den Kontakt zu anderen Wehren. So sind schon mehrere gemeinsame Fahrten mit weiteren Feuerwehren des Landkreises durchgeführt worden. Dies macht deutlich, dass sich die aktiven Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner aus Cloppenburg keine Sorgen machen müssen, wenn sie die Altersgrenze von 63 Jahren erreicht haben. Die Kameradschaft und der Zusammenhalt werden auch bei der Seniorenriege in Cloppenburg weiter gepflegt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die „Macher“ bei den Senioren der Freiwilligen Feuerwehr Cloppenburg (von links): Präsident Klaus Imsiecke mit Frau Christel sowie Vize-Präsident Hans Stör mit Frau Conny

Trennlinie

Hier ein Auszug von den Veranstaltungen