TLF 24/50 (14-26-10)

 Tanklöschfahrzeug 24/50


TLF 24/50

 

Allgemeine Daten

Fahrgestell Iveco Magirus
Aufbau Schlingmann, Dissen
Erstzulassung 22.06.2005
Amtl. Kennzeichen CLP-F 1426
Funkkrufname Florian Cloppenburg 14-26-10
Einsätze dieses Fahrzeug’s Einsätze unter Beteiligung des TLF 24/50

Technische Daten

Leistung 228 KW
Hubraum 7.790 ccm
Zul. Gesamtgewicht 19.000 kg
Lackierung RAL 3000

Feuerwehrtechnische Beladung

Feuerlöschkreiselpumpe FP 20/10, Schlingmann
Löschwassertank 7.000 l
Schaummitteltank Klasse A,B 500 l
Lichtmast  8 kVA Stromerzeuger
Motorsäge 40cm 3 Atemschutzgeräte

Fahrzeugbeschreibung

 

Das Tanklöschfahrzeug 24/50 (TLF 24/50) führt eine große Menge Löschwasser und Schaummittel mit. Aufgrund seines hohen Gewichts kann dieses Fahrzeug auch als Festpunkt für Seilwindearbeiten etc. genutzt werden. Unser TLF 24/50 wird entsprechend seiner feuerwehrtechnischen Bestückung und seines großen Löschwasservorrates im Zusammenwirken mit anderen Lösch- und Sonderfahrzeugen eingesetzt.

Das TLF 24/50 verfügt über einen Tank mit 7000 l Wasser und eine fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe, Typ 20/10. Auf Autobahnen und außerhalb bebauter Gebiete können die Feuerwehren nicht immer auf ein Hydrantennetz zurückgreifen, somit bietet der Löschwasservorrat Vorteile bei der Brandbekämpfung.

Das Fahrzeug ist mit einer Schnellangriffseinrichtung ausgestattet, mit dem ein Schnellangriff (Löschwasser) durchgeführt werden kann, selbst wenn der Schlauch nicht vollständig abgerollt ist. Auf dem Dach ist ein kombinierter Schaum-Wasserwerfer, der so genannte Monitor, welcher einen besonders massiven Löschangriff (2400 l/min) erlaubt. Durch die hohe Wurfweite des Monitors ist es möglich, Brandstellen mit starker Wärmestrahlung aus der Distanz zu bekämpfen. Zusätzlich besitzt das Fahrzeug einen Tank mit 500 l Schaummittel, damit der Monitor auch als Schaumwerfer eingesetzt werden kann. Die Wurfweite des Monitors mit Schaum beträgt ca. 40 Meter und mit Wasser ca. 60 Meter bei 8 bar Wasserdruck.