SLF (14-28-10)

 Sonderlöschfahrzeug (mit One-Seven-Schaumanlage)


SLF

Allgemeine Daten

Fahrgestell Iveco Magirus
Aufbau Schmitz Gimaex
Erstzulassung 06.10.1993
Amtl. Kennzeichen CLP-F 1518
Funkkrufname Florian Cloppenburg 14-28-10
Einsätze dieses Fahrzeug’s Einsätze unter Beteiligung des SLF

Technische Daten

Leistung 104 KW
Hubraum 6.128 ccm
Zul. Gesamtgewicht 7.500 kg
Lackierung RAL 3000

Feuerwehrtechnische Beladung

Feuerlöschkreiselpumpe OneSeven FA.Schmitz Gimaex
Löschwasserbehälter 1.000 l
Schaummitteltank Klasse A,B 150 l
Schaummitteltank Klasse F 60 l
Atemschutz 4 Atemschutzgeräte (2 im Mannschaftsraum)

Fahrzeugbeschreibung

Das Sonderlöschfahrzeug (SLF) wurde 2002 von einem Trockentanklöschfahrzeug (TroTLF) zu einem SLF von der Firma Schmitz umgebaut. Die Besatzung besteht aus einer Gruppe. Die von der Firma Schmitz entwickelte One-Sevenanlage ist eine hochwirksame Feuerlöschanlage, die für eine effektive, sichere und schnelle Brandbekämpfung bei Bränden besonderer Art (Klasse B, D und F) eingesetzt werden kann. Das Fahrzeug besitzt einen 1000 l Wassertank und ca.200 l Spezialschaum. Mit einer Tankfüllung können wir ca. 7.000 l Löschschaum erzeugen. Bei uns fährt das SLF bei allen Fahrzeugbränden und Flüssigkeitsbränden als erstes Fahrzeug zum Einsatzort. Die Beladung ist sehr überschaubar, es gibt vier Atemschutzgeräte, Hitzeschutzanzüge und vier 12kg-Pulverlöscher.