Verkorkster Sonntag

Es ging am Morgen gegen sechs Uhr los. Eine Brandmeldeanlage im Krankenhaus sorgte für einen flotten Start in den Adventssonntag. Mit zwei Fahrzeugen ging es zum provisorischen Eingang des Krankenhauses. Ein Feuerwehrwehrmann befand sich gerade in seiner Funktion als Rettungsdienstmitarbeiter im Gebäude. Er konnte schnell herausfinden, dass es glücklicherweise nur ein Fehlalarm war.

 

Überhaupt keine Fehlalarme waren die beiden Einsätze am Abend. Um 20:06 Uhr wurde die erste Alarmierungsschleife ausgelöst. Ein PKW-Brand unter einem Carport. Der Unterstand war direkt an das Haus angebaut, entsprechend groß war die Gefahr, dass die Flammen auf das Haus bzw. den Dachstuhl übergreifen könnten. Schnell wurde dem Einsatzleiter klar, dass die Personaldecke dünn war. Schon fünf Minuten nach der ersten Alarmierung piepsten alle Melder der Wehr. Der brennende Wagen und das Carport waren schnell gelöscht. Die Drehleiter war als erstes in die schmale St. Gabriel Straße gezogen, so bewahrte man sich alle Möglichkeiten für den Fall des Übergreifens auf das Dach. Probleme bereitete die wirklich enge Straße. Von zwei Seiten fuhren die Einsatzfahrzeuge die Einsatzstelle an. Das brachte Autofahrer in Bedrängnis die in die Straße hineingefahren waren und jetzt umdrehen mussten. Eine junge Frau wendete gerade, als von hinten ein großes Fahrzeug nahte. Mit Hilfe der Fahrzeugbesatzung gelang das Wendemanöver dann aber doch ziemlich flott. Insgesamt wurden sieben Fahrzeuge und 40 Einsatzkräfte eingesetzt.

Hier gibt es Einsatzbilder !!!

 

Kurz vor Mitternacht ging es schließlich nach Garrel. Der Rettungsdienst hatte um Unterstützung gebeten. Ein Patient sollte ins Krankenhaus gebracht werden. Der Weg aus dem ersten Obergeschoss führte über eine Wendeltreppe. Aufgrund des Zustands des Patienten kam dieser Weg nicht in Frage. Die Cloppenburger Drehleiter konnte in diesem Fall erfolgreich eingesetzt werden. Gegen ein Uhr kehrten die Besatzungen der beiden eingesetzten Fahrzeuge, auch ein Tanklöschfahrzeug wurde eingesetzt, wieder zurück.