Zahlreiche Sturmschäden im Stadtgebiet

Bäume auf Dächern und Telefonleitungen haben die Feuerwehr Cloppenburg seit Sonntag den 29.3. beschäftigt. Sturm Niklas hat auch in der Kreisstadt Schäden verursacht. In der St. Willehad Straße hatte der Sturm einen Baum so weit losgerüttelt, dass er drohte auf das Dach des Nachbarhauses zu stürzen. Mit Hilfe der Drehleiter konnte er rechtzeitig Stück für Stück gestutzt werden. Am Griesen Stein hing eine Kiefer in einer Telefonleitung. Auch hier hat die Drehleiterbesatzung erfolgreich gearbeitet, die Leitung blieb unbeschädigt.

 

Insgesamt hat die Feuerwehr Cloppenburg  25 Einsatzstellen abgearbeitet.

20150331-strumtief-niklas-01

20150331-strumtief-niklas-03

20150331-strumtief-niklas-02